Berliner Mietendeckel: Wann ist eine Kappung der Miete möglich?

Eine Miete kann gekappt werden, wenn sie über 120 Prozent der Mietentabelle liegt (z.B. mehr als 12 Euro Miete, aber nur 10 Euro Miete zulässig nach Mietentabelle). In diesem Fall kann sie auf 120 Prozent des Tabellenwerts gekappt werden. Diese Regelung wird erst neun Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes wirksam. Für Wohnungen in einfacher Lage gibt es einen Abschlag auf die Mietpreise der Mietentabelle von 28 Cent je Quadratmeter, für Wohnungen in mittlerer Lage werden neun Cent je Quadratmeter abgezogen und für Wohnungen in guten Lagen werden 74 Cent pro Quadratmeter aufgeschlagen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Bitte stimmen Sie dem zu.